• sylkeki

Social Media - Herausforderungen und Chancen

Aktualisiert: 29. Aug. 2021


Viele haben noch nicht realisiert, wie viel Potenzial und Mehrwert Social Media für ihr Marketing hat.





Social Media Marketing beschreibt alle Marketingaktivitäten, die auf Social Media Plattformen stattfinden. Das können sowohl Infos und Posts im Feed des jeweiligen Kanals sein als auch gesponserte Links, Anzeigen oder Formulare. Viele Marketingaktivitäten sind nicht neu. Sie sind nur auf neue Medienarten und Kanäle angepasst.



Wer sollte in Social Media Marketing investieren?


Marketing in Social Media Kanälen ist für viele Unternehmen, Selbstständige und Organisationen ein fester Bestandteil geworden. Nicht ohne Grund. Ob kostenlose Veröffentlichungen im Feed oder zahlungspflichtige Werbeanzeigen – mit Social Media Plattformen erhält man Zugang zu einem großen Publikum und potentiellen Kunden, die man sukzessive aufbauen kann und „pflegen“ sollte. Außerdem unterstützen soziale Netzwerke die Sichtbarkeit im Internet und sorgen für ein besseres Ranking in Suchmaschinen.


Kostenlos ist Social Media und damit zusammenhängenden Aktivitäten allerdings nie. Denn eines muss man immer investieren: Zeit für die Erstellung des Contents und für das Planen oder Einstellen. Selbst das Teilen bestehender Beiträge erfordert ein wenig Aufwand. Jemand muss also seine Zeit zur Verfügung stellen, um in den sozialen Netzwerken präsent zu sein.


Social Media Marketing funktioniert nicht für jeden und sollte nicht mal so eben nebenbei betrieben werden. Um die richtige Zielgruppe zu erreichen und damit auch potentielle Kunden, bedarf es einer strategischen Ausrichtung und die Auswahl der richtigen Kanäle.


Eines ist aber sicher: Social Media ist nicht mehr wegzudenken und wirklich jeder sollte sich damit auseinandersetzen. Schon allein deswegen, weil eure Wettbewerber Social Media teilweise sehr intensiv und professionell nutzen. Zudem kann man im Gegensatz zu Fernseh- oder Printwerbung, schon mit knappen Mitteln sehr gezielt und ohne Streuverluste seine Zielgruppe erreichen, eine Marke bekannt machen und Leads generieren.



Was gewinne ich durch Social Media Marketing?


Wo kann ich Social Media einsetzen, welche Strategien kann ich verfolgen und welcher Kanal ist für meine Zielgruppe relevant?

Social Media Kanäle können ganz unterschiedlich eingesetzt werden. Und das sollte man im Vorfeld auf jeden Fall berücksichtigen. Denn nur so wird dein Kanal ein Erfolg.

  • Du kannst einen Kanal als Service-Plattform für deine Kunden aufsetzen. Statt oder zusätzlich zu einer Telefon-Hotline machen das schon viele Unternehmen. Kunden können dann direkt auf Facebook oder Twitter Feedback geben oder haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Anregungen zu geben - und vieles mehr.

  • Du willst mehr Leads generieren? Dann kannst du Anzeigen schalten, in denen du deine Produkte bewirbst oder den Nutzen und Mehrwert herausstellst, das Produkt oder deine Dienstleistung in der Praxis zeigst usw. – die Möglichkeiten sind vielfältig.

  • Baue dein Business, deine Markenbekanntheit sukzessive auf ausgewählten Kanälen aus und gib dieser/n einen Wiedererkennungswert und ein Gesicht.

  • Biete Einblick in dein Unternehmen, um die Rekrutierung neuer Mitarbeiter zu unterstützen.


Wie soll ich bloß anfangen?

Als erstes solltest du dich mit deinen Zielen und deiner Zielgruppe auseinandersetzen. Ob du ein Produkt verkaufen willst oder für eine Wohltätigkeitsorganisation aktiv bist, führt zu zwei sehr unterschiedlichen Vorgehensweisen.


Gewinnorientierte Unternehmen

Du verkaufst deine Produkte in einem Shop und hast bereits dadurch bereits eine Community. Deine Followerzahlen in den Social-Media-Kanälen wachsen organisch, aber sie sind nicht sehr aktiv.

Nutze deine Follower, um sowohl Online-Verkäufe als auch Verkäufe im Geschäft anzukurbeln oder neue Produkte zu bewerben.

Damit ergeben sich folgende Ziele, auf denen eine Strategie aufgebaut werden sollte. Hier sind zum Beispiel einige Punkte, mit denen du anfangen kannst:

  • Poste regelmäßig mit dem Ziel, die Verkäufe in den Geschäften und im Online-Shop anzukurbeln (Rabatte, Aktionen usw.)

  • Starte gezielte bezahlte Kampagnen, um die Follower- und Verkaufszahlen zu erhöhen.

  • Trete mit deinen Followern mit speziell kreierten Inhalten in Kontakt, um auf einer bereits existierenden Fangemeinde aufzubauen.

  • Nutze Umfragen, Stories mit Feedback-Elementen, um deine Zielgruppe besser kennenzulernen.

  • Veranstalte auf deinen Social-Media-Kanälen Gewinnspiele und Werbeaktionen.


Non-Profit Organisation

Als Non-Profit Organisation verfolgst du ganz andere Ziele. Hier geht es darum, die Wahrnehmung zu relevanten Problemen zu erhöhen, Events zu bewerben und auf direktem Wege mehr Spendengelder zu erhalten. In diesem Fall geht man etwas andere Wege.

  • Nutze diverse Social-Media Kanäle und bewerbe diese über andere (klassische) Medien (E-Mailings, Webseite), um schnell Follower zu gewinnen.

  • Erhöhe die Reichweite durch bezahlte Werbung.

  • Erstelle teilbare und emotionale (virale) Inhalte, um Botschaften organisch zu verbreiten und neue Follower anzuziehen.



Social-Media-Audit durchführen

Wenn du schon Kanäle im Einsatz hast, solltest du dir einen Überblick über die gegenwärtige Position verschaffen und deine sozialen Netzwerke genauer unter die Lupe nehmen.

  • Auf welchen Kanälen bist du bereits aktiv?

  • Schneiden manche Kanäle besser oder schlechter ab als andere?

  • Welche Arten von Posts haben in der Vergangenheit gut funktioniert? Welche nicht?

  • Ist das Publikum überhaupt relevant für deine Ziele?

  • Sollten irgendwelche Kanäle aufgeräumt werden? Möglicherweise sind manche Inhalte inzwischen irrelevant oder überholt.


Wie Sie ein Social Media-Audit durchführen (inklusive kostenloses Template) (hootsuite.com)



Follower organisch aufbauen

Es gibt leider keinen einheitlichen Weg um das zu erreichen, sondern vielmehr eine Vielzahl an Möglichkeiten. Und es braucht definitiv Zeit. Bring also ein wenig Geduld mit.

Hier sind einige Schritte für den Anfang:

  • Erstelle Inhalte, die gerne geteilt werden und die dadurch von Leuten außerhalb des bereits existierenden Netzwerkes gesehen werden.

  • Positioniere dich als nützliche Quelle mit Informationen für Menschen, die deine Produkte oder Dienstleistungen nutzen.

  • Teile über andere Kommunikationskanäle mit, welche Social-Media-Kanäle du bedienst.

  • erstelle Inhalte mit echtem Mehrwert für deine Kunden. Es gibt bereits genug Blabla.

  • Sei interessant oder nützlich, aber nie keines von Beidem!




48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen