Glossar

Online Marketing Glossar

In unserem Glossar erklären wir dir alle relevanten Begriff rund um die Themen Online Marketing und Social Media.

#

Die Raute ist das Symbol für den Hastag. Der Hashtag steht vor allem bei Instagram oder Twitter vor einem Wort oder einer Wortkombination. Hashtags helfen dabei, Beiträge und Posts thematisch besser einzuordnen. 

Absprungrate

Die Absprungrate oder Bounce Rate ist der prozentuale Anteil von Nutzern, die deine Webseite besuchen und gleich wieder verlassen ohne eine weitere Aktion ausgeführt zu haben. Die Bounce Rate ist deshalb wichtig, weil Google bzw. der Algorithmus eine hohe Absprungrate negativ bewertet. Eine hohe Absprungrate kann mehrere Gründe haben. In der Googlesuche hast du in den Snippets deine Zielseite nicht präzise beschrieben, der Interessent hat etwas anderes erwartet und verlässt deine Seite sofort wieder

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist ein Netzwerk gegenseitiger Verlinkungen. Unternehmen bezahlen Webseitenbetreiber oder Blogger für sog. Backlinks oder auf die Verlinkung auf Shopseiten oder spezielle Produkte. Wird über diesen Link ein Kauf abgeschlossen, erhält der Blogger eine Provision.  Die bekanntesten Affiliate-Anbieter sind Amazon und Digistore24.

AI

Artificial Intelligence bedeutet künstliche Intelligenz (KI). Bei AI oder deutsch KI geht es darum, Technologien zu entwickeln, mit denen Maschinen intelligentes Verhalten lernen können. Das beinhaltet nicht nur das automatisierte Erfüllen einer vorprogrammierten Aufgabe, sondern auch das selbstständige Lernen und Weiterentwickeln von Computern und Maschinen oder Software. Für Aufsehen in Sachen KI sorgt regelmäßig Google AI, die zuletzt durch die Einführung des neuesten Algorithmus mit KI namens MUM. Aber schon vor MUM gab es intelligente Algorithmen, darunter BERTNeural Matching und RankBrain.

AIDA

AIDA ist das erste und bekannteste Werbemodell. Das Akronym steht für Attention – Interest – Desire – Action (Aufmerksamkeit, Interesse, Bedürfnis, Handlung). Es beschreibt die Phasen der Custumer Journey, vom ersten Touchpoint bis hin zur Kaufentscheidung. 

Algorithmus

Ein Algorithmus ist eine Abfolge von programmierten Befehlen, mit denen ein Computer eine Aufgabe erfüllen können. Im Onlinemarketing bezieht man sich meistens auf die zum Teil geheimen Prozesse, die Google nutzt, um Suchmaschinenergebnisse hierachisch anzuzeigen. Der Ranking-Algorithmus von Google wird manchmal auch als der Kernalgorithmus (core algorithm) bezeichnet. 

AR

AR steht für Augmented Reality (dt. erweiterte Realität). Im Gegensatz zu VR bezieht AR auch die reale Welt mit ein. Reale und virtuelle Welten überlappen sich praktisch genommen. Das funktioniert oft in einer Kombination aus Software-Applikation und / oder AR-Brillen. Im Spiele- oder Bildungsumfeld finden sich viele Beispiele. Die Spielezeug-Branche boomt geradezu und versucht Entertainment mit Education (Edutainment / Gamification) zu kombinieren, indem sie Spiele mit erweiterten Features ausstatteten. Ravensburger hat das mit TipToi sehr erfolgreich umgesetzt. Aber auch viele Lern-Apps nutzen AR-Technologien, um Lernen vielfältiger zu gestalten.

Backend

Prozesse, die sich im Hintergrund einer Webseite abspielen. 

Backlink

Ein spezieller Link, bei dem auf einer Webseite auf eine andere Webseite verlinkt wird. Backlinks sind ein wesentlicher Faktor für das Google-Ranking und gehört zum Kern-Algorithmus. Hat man viele Backlinks anderer Webseiten, bewertet Google deine Webseite als sehr vertrauenswürdig und belohnt dies mit einem höheren Ranking. Aber aufgepasst. Wie so oft, passt Google auch immer auf, dass die Qualität stimmt. Auch bei den Backlinks gilt Qualität über Quantität. Besonders hohes Ansehen haben Backlinks von Hochschulen, von führenden Informationsplattformen (Spiegel online, ZEIT) oder Seiten, die schon eine gewisse Historie aufweisen. 

Blogcast

Blogcast leitet sich ab von Podcast und Blog. Im Blogcast vertonst du deinen Blogbeitrag. Wie ein Podcast gehört ein Blogcast zu den Audio-on-Demand-Formaten, die abonniert werden können. In der Regel werden sie üner eine Plattform oder App abgerufen und bestehen aus mehreen Folgen.

Big Data

Der Name sagt es schon, hier handelt es sich um riesige Datenmengen, die so umfassend sind, dass sie nicht mehr manuell erfasst und bearbeitet werden können. Sie erfordern eine maschinelle und computergesteuerte Aufarbeitung. 

Bookmark

Ein Bookmark ist ein Lesezeichen, mit dem man eine Webseite, oder eine Datei digital markiert, um es in Zukunft schneller aufrufen zu können. 

Bots

Bots ist die Abkürzung für Robots (Roboter). Gemeint ist ein autonomes Programm, das vor allem im Internet eingesetzt wird, um mit anderen Nutzern oder Systemen zu interagieren. Bots simulieren dabei das Verhalten von menschlichen Nutzern. 

Branding

Mit Branding ist der systematische Aufbau einer Marke, eines Brands gemeint. Das Markenimage eines Unternehmens oder Produktes sorgt für Vertrauen. Vertrauen ist das beste Verkaufsargument. 

Browser

Ein Browser ist ein Computerprogramm mit einer grafischen Benutzer-Oberfläche (User-Interface), das verschiedene Programmiersprachen in visuelle Grafiken übersetzt und Nutzern das Navigieren auf Webseiten ermöglicht. Die bekantesten Browers sind Microssoft Edge, Google Chrome, Apple Safari oder Firefox.

Code

Hinter Code oder Coding verbergen sich Programmiersprachen, mit denen Webseiten erstellt werden (Java-Skript, HTML, PHP usw.)

Copy-Writing

Copy-Writing meint das Schreiben eines Textes mit dem Ziel, die Inhalte zu vermarkten oder werbend zu präsentieren. 

Content

Content heißt übersetzt Inhalte. Bei Content handelt es sich um alle vorhandenen Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Multimedia-Elemente. Du kannst Content in Form von Whitepaper, EBooks, Arbeitsblätter, Tutorials, Checklisten, Videos, Podcasts u.v.m erstellen.

Content Curation

Mit Content Curation meint man das Sammeln, Filtern, Aufbereiten von Inhalten Dritter, diese mit der eigenen Community in sozialen Netzwerken zu teilen und damit als Empfehlung in der Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Content Distribution

Content Distribution bezeichnet den Prozess und die Kanäle, die man einsetzt, um die Inhalte zu verteilen. Dafür kann der Blog oder Landing Pages genutzt werden. Am wichtigsten ist allerdings die Distribution in den sozialen Netzwerken.

Content Marketing

Content Marketing ist ein Konzept, bei man Konsumenten und Interessenten nützliche, informative und relevante Inhalte erstellt. Der Content Creator versetzt sich mittels Perspektivwechsels in die Lage des Kunden. Content Marketing leistet einen Mehrwert für Kunden. Statt platter Werbung oder Selbstdarstellung geht es beim Content Marketing um die Erstellung hoch hochwertiger Inhalte mit echtem Mehrwert für Kunden mit dem Ziel, Vertrauen in eine Marke oder in ein Unternehmen aufzubauen.

Corporate Identity

Gemeint ist die Unternehmensidentität, die Unternehmensphilosophie (innen) und das Branding (Außenkommunikation). CI ist die Art und Weise, in der ein Unternehmen sich selbst der Öffentlichkeit (Kunden, Investoren, Mitarbeitern) präsentiert. Die Kommunikationskonzepte ziehen sich idealerweise stimmig durch alle Bereiche. Dafür wird ein Corporate Design (CD) erstellt, dass verbindlich für alle ist.

CRM

Customer Relationship Management umfasst Technologien und Methoden, mit denen ein Unternehmen alle Beziehungen und Interaktionen zu Kunden und potentiellen Kunden organisiert. 

Customer Journey

Die Customer Journey beschreibt die unterschiedlichen Etappen im Kaufprozess. Vom ersten Kontakt mit dem Produkt, einem Unternehmen oder einer Dienstleistung bis hin zum Kaufabschluss. Dafür bedarf es in der Regele mehrere Touchpoint: Eine Google-Suche, eine Anzeige (Print oder Online), eine Pressemeldung oder ein redaktioneller Beitrag, ein Posting in einem oder mehreren Spcial Media Netzwerken, POS-Aktion (Point of Sale).

Dotcom-Blase

Bis 1995 hatten die Inhalte im Internet einen Bildungsauftrag. Ab 1995 wurde diese Vorgabe aufgelöst und Unternehmen und Privatpersonen konnten sich im Web präsentieren. Ab diesem Zeitpunkt gab es erste werbliche Seiten und Inhalte. Es folgte ein spekulativer Investment-Boom, der sich bis 2000 bildete und dann zusammenbrach. 

E-Commerce

E-Commerce meint den elektronischen Handel oder Onlinehandel. E-Commerce ist eine Klassifizierung für Unternehmen, die ihren Handel im Internet betreiben.

Engagement

Mit Engagement ist die Menge der Interaktionen auf einen Blog- oder Social Media Beitrag gemeint. Bei der Engagement Rate wir die Anzahl der Interaktionen in Beziehung gesetzt zur Anzahl der Follower oder Abonnenten.

ESP

Email-Service-Provider sind Unternehmen oder Programme für das E-Mail-Marketing und allen dazugehörigen Dienstleistungen. 

Evergreen Content

Evergreen-Content umschreibt Basis-Content mit zeitlosem Charakter. Evergreen-Content weist folgende Attribute auf: qualitativ hochwertig mit einer hohen Relevanz für die Zielgruppe.

Zu Evergreen-Content zählen z.B. Glossare oder Wikis. Evergreen-Content hat eine hohe Relevanz bei SEO. Aktueller Content ist genauso ein Rankingfaktor wie qualitativ hochwertiger Evergreen Content.(s. Wikipedia)

Freshness

Freshness ist für Webseiten ein Rankingfaktor. Bleiben die Inhalte unverändert, werden nicht aktualisiert, kommt kein neuer Content dazu oder Backlinks, dann straft Google die Webseite mit einem schlechteren Ranking ab.

Frontend

Zum Frontend gehört alles, was im Vordergrund einer Webseite ist, alles was für den Nutzer sichtbar ist.

ESP

Email-Service-Provider sind Unternehmen oder Programme für das E-Mail-Marketing und allen dazugehörigen Dienstleistungen. 

Goals

Goals sind langfristige Visionen und Ziele, innerhalb einer Gesamtstrategie.

Google Analytics

Google Analytics ist die kostenlose Analyse Plattform, mit der man Webseiten über eine Vielzahl von Metriken analysieren kann. Google Analytics ist eines der bekanntesten Web-Analyse-Tools. Manche Unternehmen stehen dem Tool des Suchmaschinen-Riesen kritisch gegenüber und greifen aus Datenschutzgründen auf andere Anbieter zurück. Google Analytics ist allerdings eines der genausten Analyse Tools.

Google Adwords

Google Adwords war eines der ersten Systeme, die ein Anzeigenangebot auf den Markt brachten. Damit können Unternehmen über Suchanzeigen oder über andere Google-Netzwerke ihre Kunden erreichen. Der Vorteil zu anderen Werbemaßnahmen, man bezahlt nur den Klick. Die reine Impression kosten dem Werbetreibenden nichts. 

Google Suggest

Das sind die Google-Vorschläge, die beim Eingeben eines Suchbegriffes durch Google vorgeschlagen werden. Diese helfen dir dabei, Longtail-Keyword Kombinationen zum eingegebene KEyword zu finden.

GSOT

GSOT ist das Akronym für Goals, Strategy, Objectives und Tactics. Die GSOT-Pyramide regelt im Marketing die Entwicklung und Umsetzung von Marketing-Maßnahmen nach einer bestimmten Planungs-Hierarchie. Aus den Goals geht die übergeordneten Strategie hervor. Daraus entstehen wiederum die Objectives, die untergeordnete Ziele, die mit konkreten Tactics erreicht werden sollen.

HTML

HTML steht für Hypertext Markup Language und ist eine Programmiersprache. Dabei reihen sich Codes aneinander, die einem Webbrowser angeben, wie eine Webseite angezeigt werden soll. 

HTTP

Ist die Abkürzung für  Hypertext Transfer Protokoll. Das ist das gängigste Protokoll im World Wide Web. Es definiert, wie die Daten formatiert und übertragen werden und wie die Webbrowser auf Befehle reagieren sollten.

Inbound Marketing

Aktionen und Strategien, die potentielle Kunden oder Nutzer zu einer Webseite bringen sollen und Vertrauen zu einer Marke aufbauen. Inbound bedeutet eingehend und ist ein anderes Wort für SEO Marketing. 

Internet 2.0

Damit ist die zweite Phase in der Entwicklung des Internets gemeint. Sie zeichnet sich durch den Wandel von statischen zu dynamischen Webseiten, nutzergenerierten Inhalten und durch den Aufstieg von Social Media Plattformen aus. 

IP-Adresse

IP steht für Internet Protokoll. Eine IP-Adresse ist eine Zahl, mit der Computer oder andere Geräte identifiziert werden. 

Keywords

Keywords sind Schlüsselwörter, mit denen man Ideen oder Themen definiert. Im Kontext des Online Marketings sind Keywords Begriffe, Ausdrücke oder Phrasen, die man aus Suchbegriffe bei Google oder anderen Suchmaschinen eingibt.

KPIs

Leistungskennzahlen oder Key Performance Indicators (KPIs) sind Metriken, mit denen man im Online Marketing den Erfolg (oder Misserfolg) oder Kampagnen oder Maßnahmen misst (Tactics).

Landingpage

Eine Landingpage ist eine Webseite, auf die Nutzer z. B. mittels Social Media Kampagnen geleitet werden. Die Landingpages versorgen die Interessenten mit weiteren Informationen und münden innerhalb des Salesfunnel idealerweise im Kaufprozess. Landing Pages werden manchmal nur für einen bestimmten Zeitraum, Zweck und eine bestimmte Zielgruppe erstellt. Das können auch thematische Webseiten sein, eine Werbekampagne, eine Umfrage oder ein Angebot. Landingpages verfügen über einen Call-to-action-Button.

Leadgenerierung

Leadgenerierung ist im Marketing der Prozess, mit dessen Hilfe Leads generiert werden. Ein Lead ist ein qualifizierter Kontakt bzw. Kontaktdaten eines potentiellen Kunden. 

Lead

Ein Lead ist ein potentieller Kunde, der bereits mit dem Unternehmen über einen Anruf, einen Newsletter, ein Abo oder ein Formular oder Download im Kontakt ist.

Newsletter

In einem Newsletter informieren Unternehmen regelmäßig über Produktneuheiten, Dienstleistungen, Services oder Unternehmensveränderungen aber auch über Rabatte und Sonderangebote.

Nurtering

Nurtering beschreibt die Maßnahmen, mit denen Interessenten zum richtigen Zeitpunkt mit individuellen Informationen angesprochen werden, um sie an das Unternehmen zu binden. 

Personas

Personas sind fiktive Personen, die die Zielgruppe repräsentieren. Dabei geht die Beschreibung über demografischen Merkmale hinaus. Hier geht es darum, wie die Zielpersona tickt, wie lebt sie, was liest sie, wie verbringt sie ihren Urlaub - wie tickt deine Zielgruppe, was treibt sie an, was motiviert sie? Zur realistischen Vorstellung bekommt deine Persona noch einen Namen und ein Bild und schon ist deine Buyer Persona erstellt.

Ranking

Unter Ranking versteht man die Reihenfolge der angezeigten Webseiten nach einer Internetsuche. Das Ranking bezieht sich immer auf einen einzelnen Suchbegriff oder spezifische Keywords. Eine Webseite mag so für ein Keyword ein hohes Ranking haben und für ein anderes ein niedriges Ranking.

Reichweite

Die Reichweite ist ein wichtiges Merkmal im Online Marketing. Sie beschreibt, wie viele potentiale Kunden im Internet erreicht werden können, z.B. in sozialen Netzwerken.

Reputation

Mit der Online Reputation ist das Ansehen im Internet gemeint. Das kann die Reputation in den Social Media sein. Google und Co interpretieren aber auch viele Backlinks oder eine hohe Interaktionsrate (Engagement) als Reputation. 

User Generated Content (UGC)

Beim user generated content beteiligen sich die Internet User an Themen, indem sie Beiträge kommentieren, diskutieren, liken und teilen. 

Viral

Viral wir abgeleitet von Virus. Gehen Inhalte viral, verbreiten sie sich sehr schnell im World Wide Web.