• sylkeki

Lizenzfreie Fotos richtig nutzen

Aktualisiert: 14. Nov. 2021

Bilder, Musik, Videos oder Texte unterliegen dem Urheberrecht. Gleichzeitig gibt es immer mehr Anbieter wie Pixabay und Co., die kostenfreie „public domain“-Bilder anbieten. Diese Plattformen lassen sich Urheberrechte oft vom Uploader abtreten und stellen dann die Bilder für die Allgemeinheit bereit.



Allerdings gibt es keine Garantie, ob der Uploader tatsächlich über die Urheberrechte des hochgeladenen Bildes verfügt. Es bleibt immer ein Restrisiko für den User, der den Download vornimmt. Im unternehmerischen Bereich sind die kostenpflichtigen Varianten wie Shutterstock oder Adobe (natürlich auch hier unter Beachtung der entsprechenden Lizenzbestimmungen) die bessere Wahl.

Freelancer, Blogger oder Selbstständige, die gerade ihr Business starten, können es sich aber nicht leisten, für jedes Bild teuer zu bezahlen. Wir stellen euch 20 Anbieter vor, die Bilder für die private bzw. nicht-kommerzielle Nutzung in der Regel kostenlos anbieten. Manchmal wird die Nennung des Urhebers erwartet oder auf die Möglichkeit einer Spende hingewiesen. Der genaue Umfang der Verwendung, wie z. B. ob Bilder auch verändert werden dürfen, hängt von der jeweiligen Lizenz ab.


Creative Commons

Sogenannte Creative-Commons-Lizenzen beschreiben die Verwendung von Urheber-Werken. Creative Commons ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die verschiedene Lizenzverträge zur Nutzung von Medien (Bild, Text, Video, Audio) anbietet. Mit Hilfe dieser Lizenzen können Urheber der Öffentlichkeit oder einer Person verschiedene Nutzungsrechte einräumen. Hier die wichtigsten Creative Commons, ihre Bedeutung und Verwendung.


Creative Commons

Quelle: www.creativcommons.org



20 Anbieter lizenzfreier und kostenloser Fotos


1. Pexels


2. Pixabay


3. Unsplash



4. Picjumbo



5. Skitterphoto


6. Reshot



7. Pikwizard



8. Gratisography


9. Stocksnap.io



10. Stockfreeimages


11. Stockfault



12. Picography



13. Focastock



14. Styledstock



15. Kaboompics



16. Rawpixel



17. Lifeofpix



18. Albumarium



19. Barnimages


20. Canva



Fazit


Auch die Verwendung von CC-Inhalten schützt leider nicht immer vor einer Urheberrechtsverletzung. Deshalb achtet auch bei den vorgeschlagenen Anbietern auf die Lizenzverträge und werft bei kommerzieller Nutzung mal einen Blick in die Lizenzbedingungen der jeweiligen Plattform. Viele dieser Seiten sind untereinander "vernetzt", bieten die gleichen Bilder an und weisen auf den großen Anbieter iStock by GettyImages hin.


Wie eingangs beschrieben, kann oft nicht festgestellt werden, ob die Person, die Bilder unter einer freien Lizenz ins Internet stellt, tatsächlich der Urheber oder Rechte-Inhaber ist. Besondere Vorsicht ist auch bei Fotos von Prominenten, Filmen usw. geboten.

Das kann unter Umständen zu einem Rechtsstreit führen und sehr teuer werden.


Weitere Tipps für CC-lizenzierte Bilder


Schränke deine Suche auf den o.g. Seiten einfach auf "Alle Creative Commons" ein. Schau dir die Infos zum Bild, welches du verwenden willst, an. Du findest oft Angaben und Tipps, was du darfst und was nicht.

Oder nutze Suchmaschinen wie search.creativecommons.org.



Quellen:

Foto von picjumbo.com von Pexels


Weitere Anbieter für Fotos, Vektorgrafiken


44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen